Migrationsarbeit

Der DRK-Aurich ist als Träger der Beratungsstelle für Migrantinnen, Migranten und Flüchtlinge seit 1997 in der Flüchtlings- und Migrationsberatung tätig. Die Flüchtlings- und Migrationsberatung des DRK wird durch Zuschüsse vom Bund, Land Niedersachsen und Landkreis Aurich gefördert.

 

Richtlinie Migrationsberatung des Landes Niedersachsen:

 

Migrationsberatung für Erwachsene Zuwanderer

 

Flüchtlingssozialarbeit

Gefördert durch:
 
 

Fachberatungsstelle zu Eingaben an die Niedersächsische Härtefallkommission:

in Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Niedersachsen e.V. 

Gefördert durch: 
 

 

Die Flüchtlings- und Migrationsberatung hat eine begleitende und unterstützende Funktion beim Integrationsprozess durch Beratungsangebote im Einzelfall und durch Zusammenarbeit und Vernetzung mit anderen Fachdiensten, Institutionen und Einrichtungen.

Dazu nimmt die DRK-Beratungsstelle für MigrantInnen und Flüchtlinge folgende Aufgaben wahr:

  • Beratung und Unterstützung bei  asyl-, ausländer- und sozialrechtlichen Fragen und Behördenangelegenheiten
  • Beratung zum Familiennachzug
  • Unterstützung bei der schulischen und beruflichen Eingliederung durch Vermittlung und in Zusammenarbeit mit Schulen, Arbeitsverwaltung und Maßnahme­trägern der beruflichen Eingliederung
  • Begleitung und Hilfe bei persönlichen und familiären Krisen und Konflikten
  • Fachberatung, Fortbildung und Informationsangebote für Institutionen, Fachdienste und ehrenamtliche Kräfte zu migrationsspezifischen Fragen und Themen der interkulturellen Kompetenz
  • Vermittlung von Integrationskursen und sonstigen Bildungsangeboten sowie begleitende Unterstützung 
  • Öffentlichkeitsarbeit, Aktivitäten zur Förderung von Akzeptanz und Toleranz
  • Vernetzung mit Behörden, Bildungseinrichtungen, Sozial- und Gesundheitsdiensten, Vereinen und Initiativen

 

Die DRK-Beratungsstelle für MigrantInnen und Flüchtlinge ist eingebunden in die Kooperative Migrationsarbeit Niedersachsen (KMN).

Die KMN ist ein landesweites Netz von ins­gesamt zehn Regionalverbünden, in dem die verschiedenen Beratungsstellen für MigrantInnen und Flüchtlinge, Koordinierungsstellen Migration und Teilhabe der Kommunen, Bildungsträger sowie weitere Partner und Fachdienste zusammenarbeiten.

Die Federführung des Regionalverbundes Ostfriesland und Vertretung auf Landesebene wird von der Beratungsstelle des DRK Aurich wahrgenommen.

 

Ihre Ansprechpartner

Christian Albrecht (Migrationsberatung Land/MBE)
Tel. 04941-933521

Elke Brönstrup (Migrationsberatung Land/MBE)
Tel. 04941-933528

Christiane Lux-Hartig (Migrationsberatung Land)
Tel. 04941-933522

Sonja Möhlmeier (MBE)
Tel. 04941-933520

Margret Oncken-Kruse (Migrationsberatung Land)
Tel. 04941-604889

Katja Thiesen (Migrationsberatung Land)
Tel. 04941-933521

Bernd Tobiassen (Flüchtlingssozialarbeit Landkreis / Fachberatung Härtefallkommission)
Tel. 04941-933528 (Montag bis Mittwoch)
Tel. 04941-6972640 (Fachberatung Härtefallkommission)

 

 

Zentrale Email-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sprechzeiten im DRK Büro Aurich, Schmiedestraße 13, 26603 Aurich:

Montags von 8.30 bis 12.30 Uhr
Donnerstags von 8.30 - 12.30 Uhr
und nach individueller Vereinbarung

 

Sprechzeiten in Norden: