Das Deutsche Jugendrotkreuz (JRK) ist der eigenverantwortliche Jugendverband des Deutschen Roten Kreuzes. Über 113.000 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 27 Jahren engagieren sich bei uns in über 5.500 JRK-Gruppen, die ehrenamtlich von Jugendlichen betreut werden. Ob Schulsanitätsdienst, Kampagnen-Arbeit, Streitschlichtung oder Ferienfreizeit: Jugendrotkreuzler/-innen setzen sich für andere Menschen ein, beschäftigen sich mit den Themen Gesundheit, Umwelt, Frieden und Völkerverständigung und mischen bei politischen Entscheidungen mit.

Alle Informationen über das Jugendrotkreuz im Kreisverband Aurich finden Sie unter www.jrk-aurich.de

Philosophie

Ob Schulsanitätsdienst, Gruppenstunde, Hausaufgabenhilfe oder Streitschlichtung: Wer sich im Jugendrotkreuz engagiert, möchte anderen Menschen helfen.

Im Zeichen der Menschlichkeit, dem obersten der sieben Rotkreuz-Grundsätzen, setzen wir uns für die Gesundheit, das Wohlergehen, den Schutz, das friedliche Zusammenleben und die Würde aller Menschen ein. Wir sind Teil der weltweiten Gemeinschaft von Menschen in der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung, die Opfern von Konflikten und Katastrophen sowie anderen hilfsbedürftigen Menschen hilft, allein nach dem Maß ihrer Not.

Jugendrotkreuzler/-innen sind in folgenden Bereichen aktiv:

  • soziales Engagement,
  • Einsatz für Gesundheit und Umwelt,
  • Handeln für Frieden und Völkerverständigung,
  • politische Mitverantwortung.

Gruppenleitungen

Die Gruppenstunden und Dienstabende, Freizeiten und Projekte der Jugendrotkreuz- und Schulsanitätsdienstgruppen werden von ausgebildeten, ehrenamtlichen Jugendgruppenleiterinnen und -Leitern organisiert und durchgeführt.

Alle Leitungskräfte haben die Juleica-Ausbildung absolviert und bilden sich in regelmäßigen Abständen Aus und Fort.

In regelmäßigen Abständen werden Gruppenleiterbesprechungen und Planungstage für die Evaluation und Zukunftsgestaltung durchgeführt.

Derzeit stehen dem Kreisverband Aurich 18 Jugendgruppenleiter/Innen zur Verfügung.