Logo des Deutschen Roten KreuzesKreisverband Aurich e.V.

Frauen- und Kinderschutzhaus

Offene Tür

Frauen und ihre Kinder, die von akuter Gewalt betroffen oder bedroht sind können Schutz und Hilfe im Frauen- und Kinderschutzhaus bekommen. Dies gilt für körperliche, seelische, sexualisierte, soziale und ökonomische Gewalt. Im Regelfall müssen die Frauen volljährig sein. Neben dieser häuslichen Gewalt, kann auch Stalking, Zwangsverheiratung oder Menschenhandel der Aufnahmegrund im Frauen- und Kinderschutzhaus sein.

Wir sind Tag und Nacht unter der Telefonnummer 04941/62847 erreichbar. Wenn sie uns anrufen, sagen wir Ihnen wie Sie zu uns finden.

Wir bieten Schutz und Hilfe in Form von

  • Vorübergehender Wohnmöglichkeit
  • Beratung
  • Praktische Hilfen
  • Nachgehende Beratung

Das Frauen- und Kinderschutzhaus bietet Platz für 8 Frauen und ihre Kinder. Das Zusammenleben im Haus ist durch eine Hausordnung geregelt. Küche, Bäder, Wohnzimmer, Wirtschaftsraum, Kinderzimmer und Garten werden gemeinschaftlich genutzt.
Im Frauen- und Kinderschutzhaus bleiben Sie für sich und Ihre Kinder selbst verantwortlich.

Wenn es Ihnen möglich ist, bringen Sie bitte folgendes für sich und ihre Kinder mit:

  • Geld, EC-Karte
  • alle wichtigen Papiere (Personalausweis, Krankenversicherungskarte, Sozialversicherungsnachweis, evtl. Kindergeldbescheid und Leistungsbescheid der Arge usw.)
  • Kleidung und evtl. Schulsachen

Falls es Ihnen nicht möglich ist diese Dinge mitzubringen, unterstützen wir Sie dabei diese Dinge nachträglich zu organisieren.

Unser Angebot

Das Frauen- und Kinderschutzhaus besteht aus dem Frauenbereich, dem Kinderbereich und der nachgehenden Beratung. Die Finanzierung erfolgt über ein festes Budget und wird vom Land Niedersachsen und dem Landkreis Aurich getragen.